LATE SUMMER SALE - NUR FÜR KURZE ZEIT - BIS ZU 50% AUF AUSGEWÄHLTE PRODUKTE - SHOP NOW
LATE SUMMER SALE - NUR FÜR KURZE ZEIT - BIS ZU 50% AUF AUSGEWÄHLTE PRODUKTE - SHOP NOW

Cart (0)

schließen

IHR WARENKORB IST LEER.

Price

€0,00

Subtotal

Shipping included

Einkaufswagen ist leer

Wir verwenden Erst- und Drittanbieter-Cookies, einschließlich anderer Tracking-Technologien von Drittanbietern, um Ihnen die volle Funktionalität unserer Website zu bieten, Ihre Benutzererfahrung anzupassen, Analysen durchzuführen und personalisierte Werbung auf unseren Websites, Apps und Newslettern im Internet und per Internet bereitzustellen Social-Media-Plattformen. Zu diesem Zweck sammeln wir Informationen über Benutzer, Surfverhalten und Gerät.
The Low Table NEW RELEASES
January 10, 2022

OUR NEW KID ON THE BLOCK, THE LOW TABLE

Erstmals stellen wir den Acapulco Low Table vor. Dieser wird ab Frühjahr 2022 in vier verschiedenen Terrazzo Varianten erhältlich sein. Mit dem jüngsten Kollektionsstück erweitertn wir erneut unser Portfolio. Gemeinsam mit verschiedenen deutschen Designern konzipierte Gründer Benjamin Caja eine Kollektion, die das mexikanische Midcentury Design neu interpretiert und den Acapulco Chair weiterentwicklet hat. Der Entwurf des Low Tables stammt von Industriedesignerin Olivia Herms, die bereits im Frühjahr 2021 den Ring Table, einen runden Esstisch mit filigranem Metallgestell und edler Terrazzoplatte, für Acapulco Design entwickelte.

THE ACAPULCO LOW TABLE

Der Low Table greift die Gestaltung und die Materialien des Ring Tables auf: Die Terrazzoplatte wird von einem filigranen Metallgestell getragen. Auch hier fungiert ein Ring als zentrales Element, der die Tischbeine und die Tischplatte elegant zusammenführt. Die Metallstreben ergeben dadurch ein schmetterlingsförmiges Muster. Als markantes Detail prägt der zentrale Ring das gesamte Produktportfolio von Acapulco Design. Auch Olivia Herms, langjährige Projektleiterin bei Konstantin Grcic, konzipierte den Esstisch mit einem Ring als prägendem Stilelement, das zudem einen platzsparenden Transport sowie eine einfache Montage ermöglicht. „Der Low Table vergrößert den Einsatzbereich des ikonischen Acapulco Designs noch einmal: Er ist Begleiter für freistehende Sessel oder großzügige Sitzarrangements“, beschreibt Benjamin Caja die Entwurfsidee. „Ursprünglich für das pulsierende Beach-Life entworfen, wollte ich das Acapulco-Design von Beginn an für ein internationales Publikum weiterentwickeln. Es lässt sich vielseitig in unsere Einrichtungswelten integrieren – outdoor und indoor – und weckt immer den Dialog. Denn jeder kennt eine Geschichte über Acapulco.“ In seinen Terrazzo-Varianten setzt der Low Table entweder einen spannenden Akzent oder ergänzt harmonisch das vorhandene Interieur. „Wie schon der Ring Table lädt er dazu ein, sich mit Freunden zu einer geselligen Runde zu versammeln.“

Das ikonische, ursprünglich aus dem mexikanischen Badeort Acapulco stammende Design, wurde vom Münchner Unternehmen Acapulco Design innerhalb einer ganzen Kollektionsserie weiterentwickelt. Bereits im Jahr 2017 wurde die Kollektion des Original Acapulco Chairs um einen Dining Chair ergänzt. In Kooperation mit dem Münchner Designstudio HANSANDFRANZ entstand auf Basis des Acapulco Chairs das AD-1 Freischwinger-Modell. Der Stahlrahmen mit dem inneren Ring und der charakteristischen Schnürung gibt auch hier das gestalterische Prinzip vor. Benjamin Caja gelang es so, das Stuhldesign für das aufrechte Sitzen am Tisch zu modifizieren. Zwei Jahre später folgte schließlich der AD-4 Dining Chair, bei dem die Sitzschale von vier Beinen getragen wird. Im Ring Table wird die Designsprache des ikonischen Lounge-Sessels erneut aufgenommen und neu interpretiert. „Der Tisch ist eine natürliche Weiterentwicklung des Acapulco Chairs und unmittelbar von seinen feingliedrigen und komplexen Geometrien inspiriert“, erklärt Olivia Herms. „Mit dem Low Table haben wir den Entwurf konsequent fortgesetzt.“

DIE LOW TABLE KOLLEKTION HIER SHOPEN

ÜBER ACAPULCO DESIGN



Mexikanisches Design und Handwerkskunst in seiner ungebrochenen Vitalität zeigen – nach diesem Credo rief Benjamin Caja 2015 in München das Label Acapulco Design ins Leben. Der aus den fünfziger Jahren stammende Acapulco Chair wird als Sinnbild für die pulsierende Lebensart Mexikos erstes Kollektionsstück und Impulsgeber der Marke. Seither hat der deutsch-kroatische Entrepreneur Caja die Kollektion weiterentwickelt. In Kooperation mit deutschen Designern ist eine Gruppe zeitgemäßer Möbelstücke entstanden, welche die Designsprache des ikonischen Lounge-Sessels aufnimmt und neu interpretiert.